Marketing Hub | Fragen, Tipps & bewährte Methoden

Sebastian_2hm
Contributor

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Ich möchte dem Aufruf von @MiaSrebrnjak folgen und meine Frage hier in diesem Forum nochmal an andere Experten und Expertinnen stellen:

Hat jemand ein Beispiel für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot?

 

Z.B. Website-Besucher eines Unternehmens aus Branche XY mit über 500 Mitarbeitern, kam über eine Anzeige, hat mehrere Sales-relevante Seiten besucht und Whitepaper runtergeladen.

Danke schon mal im Voraus!

2 Accepted solutions
RomyFuchs1
Solution
Key Advisor | Diamond Partner
Key Advisor | Diamond Partner

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Hallo @Sebastian_2hm 
wir haben ein eBook zum Thema Marketing Automation herausgebracht und darin enthalten sind auch Lead Scoring Beispiele. https://offers.bee.digital/de/marketing-automation-ebook-lp

LG

facebooktwitterlinkedininstagram
Romy Fuchs

Head of Marketing | HubSpot Trainer

BEE Digital Growth GmbH

+41 (0) 43 336 9003 | +49 (0) 173 40 90 445
r.fuchs@bee.digital
https://www.bee.digital/
Bessemerstraße 82, 12103 Berlin
Termin vereinbaren

View solution in original post

karstenkoehler
Solution
Hall of Famer | Partner
Hall of Famer | Partner

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Hallo @Sebastian_2hm,

 

meiner Erfahrung nach ist das hochindividuell und hängt vom jeweiligen Vertriebsprozess und dem HubSpot-Setup ab. Es gibt aber zentrale Punkte, die sich oft in einem Score wiederfinden. (Mit "Strecke" meinst du Komponenten eines Scores, richtig?)

 

Der Ausgangspunkt und die Annahme ist hier, dass der Score speziell dafür erstellt ist, Kontakte zu erkennen, die sich aufgrund ihrer Aktivität für den Vertrieb qualifiziert haben.

 

Positiv bepunkten würde ich:

  • Einsendung von Formularen bei relevanten Marketing-Inhalten
  • Anzahl der eingesendeten Formulare
  • Aufruf von wichtigen Seiten (Referenzen, Preise, zentrale Produktseiten)
  • vorliegender Opt-in für ein Marketing-Abonnement
  • Angeklickte Marketing-E-Mails
  • Bestätigungsstatus der Marketing-E-Mail
  • Daten wie Unternehmensgröße und Rolle, entsprechend eurer Persona

 

Negativ bepunkten würde ich:

  • Abmeldung von bestimmten Abonnementtypen
  • Vollständige Abmeldung von sämtlicher Kommunikation
  • Hard Bounce
  • Ungültige E-Mail-Adresse
  • hohe Zahl bei gesendeten E-Mails seit letzter Interaktion
  • E-Mail-Domains, die auf Student*innen oder Wettbewerber*innen schließen lassen
  • Aufrufe von nicht vertriebsrelevanten Seiten, z.B. Pressebereich oder Bewerbungen

 

Das ist wie gesagt ein Ausgangspunkt. Wenn bei euch Integrationen im Einsatz sind (z.B. für Webinare) würden weitere Kriterien dazukommen.

 

Standardmäßig sind Score-Eigenschaften nicht auf eine Zahl normalisiert. Die Punkte wählt man ja frei, es ist also nie so dass 0 das schlechteste und 100 das beste ist. Ich persönlich sortiere Kriterien immer in wichtig, mittelwichtig, unwichtig und vergebe dann 20-25, 10-15 oder 5 Punkte dafür.

 

Bevor der Score tatsächlich genutzt wird, sollte man sich Berichte erstellen und ein Verständnis dafür bekommen, das Minimum, Maximum und Durchschnitt des Scores ist. Ansonsten ist die Schwelle, ab der Kontakte an den Vertrieb weitergeleitet werden, komplett willkürlich gewählt.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
Digital Marketer | HubSpot Freelancer | CRM Consultant

Beratungstermin mit Karsten vereinbaren


Did my post help answer your query? Help the community by marking it as a solution.

View solution in original post

4 Replies 4
karstenkoehler
Solution
Hall of Famer | Partner
Hall of Famer | Partner

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Hallo @Sebastian_2hm,

 

meiner Erfahrung nach ist das hochindividuell und hängt vom jeweiligen Vertriebsprozess und dem HubSpot-Setup ab. Es gibt aber zentrale Punkte, die sich oft in einem Score wiederfinden. (Mit "Strecke" meinst du Komponenten eines Scores, richtig?)

 

Der Ausgangspunkt und die Annahme ist hier, dass der Score speziell dafür erstellt ist, Kontakte zu erkennen, die sich aufgrund ihrer Aktivität für den Vertrieb qualifiziert haben.

 

Positiv bepunkten würde ich:

  • Einsendung von Formularen bei relevanten Marketing-Inhalten
  • Anzahl der eingesendeten Formulare
  • Aufruf von wichtigen Seiten (Referenzen, Preise, zentrale Produktseiten)
  • vorliegender Opt-in für ein Marketing-Abonnement
  • Angeklickte Marketing-E-Mails
  • Bestätigungsstatus der Marketing-E-Mail
  • Daten wie Unternehmensgröße und Rolle, entsprechend eurer Persona

 

Negativ bepunkten würde ich:

  • Abmeldung von bestimmten Abonnementtypen
  • Vollständige Abmeldung von sämtlicher Kommunikation
  • Hard Bounce
  • Ungültige E-Mail-Adresse
  • hohe Zahl bei gesendeten E-Mails seit letzter Interaktion
  • E-Mail-Domains, die auf Student*innen oder Wettbewerber*innen schließen lassen
  • Aufrufe von nicht vertriebsrelevanten Seiten, z.B. Pressebereich oder Bewerbungen

 

Das ist wie gesagt ein Ausgangspunkt. Wenn bei euch Integrationen im Einsatz sind (z.B. für Webinare) würden weitere Kriterien dazukommen.

 

Standardmäßig sind Score-Eigenschaften nicht auf eine Zahl normalisiert. Die Punkte wählt man ja frei, es ist also nie so dass 0 das schlechteste und 100 das beste ist. Ich persönlich sortiere Kriterien immer in wichtig, mittelwichtig, unwichtig und vergebe dann 20-25, 10-15 oder 5 Punkte dafür.

 

Bevor der Score tatsächlich genutzt wird, sollte man sich Berichte erstellen und ein Verständnis dafür bekommen, das Minimum, Maximum und Durchschnitt des Scores ist. Ansonsten ist die Schwelle, ab der Kontakte an den Vertrieb weitergeleitet werden, komplett willkürlich gewählt.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
Digital Marketer | HubSpot Freelancer | CRM Consultant

Beratungstermin mit Karsten vereinbaren


Did my post help answer your query? Help the community by marking it as a solution.

RomyFuchs1
Solution
Key Advisor | Diamond Partner
Key Advisor | Diamond Partner

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Hallo @Sebastian_2hm 
wir haben ein eBook zum Thema Marketing Automation herausgebracht und darin enthalten sind auch Lead Scoring Beispiele. https://offers.bee.digital/de/marketing-automation-ebook-lp

LG

facebooktwitterlinkedininstagram
Romy Fuchs

Head of Marketing | HubSpot Trainer

BEE Digital Growth GmbH

+41 (0) 43 336 9003 | +49 (0) 173 40 90 445
r.fuchs@bee.digital
https://www.bee.digital/
Bessemerstraße 82, 12103 Berlin
Termin vereinbaren
Sebastian_2hm
Contributor

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Du hast soeben ein Lead generiert 😉

MiaSrebrnjak
Community Manager
Community Manager

Beispiele für eine Lead-Scoring Strecke mit Hubspot

SOLVE

Super, danke für den Post @Sebastian_2hm!

 

Hi @karstenkoehler@mariomaier@RomyFuchs1@StefanWendt@MatthiasWeber@fabianschmidt@mtruss@RPröckl, wie bewertet ihr Leads in HubSpot?

Habt ihr ein Beispiel für Lead-Scoring-Regeln oder eine Lead-Scoring-Strategie, die bei euch gut funktioniert? Vielen Dank!

 

 

Beste Grüße

 

Mia, Community Team 

 


Wusstest du, dass es auch eine DACH-Community gibt?
Nimm an regionalen Unterhaltungen teil, indem du deine Spracheinstellungen änderst


Did you know that the Community is available in other languages?
Join regional conversations by
changing your language settings