Wie ein Customer Success Manager deine Website analysiert

Highlighted
HubSpot-Mitarbeiter/-in

Hallo liebe Community, 

 

HubSpotter @SeanReid hat im englischsprachigen Forum einen tollen Beitrag zu dem Thema Website Analyse des Customer Success Manager geschrieben, welchen ich hier gerne einmal auf Deutsch mit euch teilen möchte:

 

Als Customer Success Manager werden wir oft in Gespräche rund um die aktuellen Websites von Kunden einbezogen. Sei es ein Unternehmen, das am Anfang seiner Inbound-Reise steht oder eines, das seine Prozesse verfeinern will, jeder kommt an den Punkt, an dem er sich fragt, ob seine Website der Magnet ist, der sie sein könnte. Also wird uns fast wöchentlich diese Frage gestellt: "Was denkst du über die Website?" In diesem Beitrag gehen wir einmal durch, was wir normalerweise tun, wenn wir uns eure Website ansehen, um zu sehen ob sie euch zum Erfolg führt.

 

  1. Kann ich eure Website finden? Also nehme ich Stichwörter, Phrasen, Themen, für die du einen guten Rang im SEO oder für die du bekannt sein möchtest, und schaue, was passiert, wenn ich in Google danach suche. Der Grund, warum ich hier anfange, deine Website zu überprüfen, ist, dass ich sicherstellen möchte, dass potentielle Leads deine Website auch wirklich finden können. Wenn die Ergebnisse niedrig sind, dann müssen wir uns deinen SEO ansehen.
  2. Besteht sie den Blinktest? Das ist ein einfacher, aber effektiver Test. Wir gehen auf deine Homepage und schauen, ob wir in weniger als 5 Sekunden sagen können, wer du bist, was du anbietest und wie du mir helfen kannst. Was wir unseren Kunden oft sagenn, ist: "wenn ich deine Website besuche, ist das Schlimmste, was du tun kannst, mich nachdenken zu lassen. Der Moment, in dem ich denken kann, ist der Moment, in dem du mir die Chance gibst, deine Website zu verlassen". Wenn ich den Blinktest bestehe, dann hast du bereits eine Hürde überwunden, über die so viele Websites stolpern.
  3. Funktionieren die Konversionspfade? Als nächstes klicke ich auf deine CTAs und Hyperlinks, um sicherzustellen, dass sie mich dorthin führen, wo ich als Lead hingelangen sollte. Bevor ich auf jeden einzelnen klicke, frage ich mich: "Wohin, denke ich, werde ich mit dieser Aktion gelangen?" Wenn ich auf einer anderen Seite lande als erwartet, dann wird dies höchstwahrscheinlich eine verwirrende Erfahrung für deine Leads sein. Wenn die Links nicht funktionieren, dann wird sich das auch auf deinen SEO auswirken.
  4. Befolgt die Website die Inbound Best Practices? Kann ich zum Beispiel erkennen, wer deine Buyer Persona ist, indem ich nur den Inhalt deines Contents lese? Sind deine Landing Pages frei von Headern und anderen ablenkenden Links? Ermutigst du mich, mich über soziale Medien mit dir zu connecten? Hast du eine Pillar Page? Gibt es einen Blog? Hast du ein klares Inhaltsangebot, um das Lead Nurturing zu beginnen? Haben deine Formulare eine Frage, die dir hilft, deine Kontakte zu qualifizieren? Das sind alles Fragen, die aufkommen, wenn ich deine Website analysiere.
  5. Was wird meiner Meinung nach wegen des Inhalts passieren? Hier wird dein HubSpot-Konto ins Spiel kommen. Wenn ich der Meinung bin, dass deine Formulare zu viele Fragen stellen oder dass die Website zu viel Text enthält, werde ich deinen Traffic-Verlauf überprüfen, um zu sehen, ob du eine hohe Bounce-Rate hast, oder deine Formulareinreichungszahlen, um zu sehen, ob es eine niedrige Conversion-Rate von Views zu Einreichungen gibt.

 

Und das war's dann auch schon! Dieser Prozess kann so lange oder so kurz dauern, wie du möchtest, aber normalerweise verbringen wir 20 Minuten damit.

 

Gibt es noch etwas, worauf man achten sollte, wenn man sichergehen will, dass eine Website eine Lead-Conversion-Maschine wird? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

 

 

Antworten

0 Antworten

Noch keine Antworten

Auf diesen Beitrag hat noch niemand geantwortet. Es lohnt sich aber, gelegentlich wieder vorbei zu schauen und nachzusehen, ob jemand eine Antwort gepostet hat – oder um eine eigene Lösung zu posten!

Auf Beitrag antworten

Hilfe gefällig? Weitere Infos in unseren Community-Richtlinien

0 Antworten