Empfehlung für Nutzung eines Formulars

lösung
Highlighted
Berater/-in

Hallo!

 

Ich bin auf der Suche nach einem Online-Anbieter für Formulare, bei welchem wir vorzugsweise natürlich auch eine Verknüpfung zu HubSpot herstellen können.

 

Mit dem Formular sollten wir spezifische Informationen von unseren Kunden erfassen können. Das Formular soll jedoch nicht als Lead-Erfassung dienen, sondern zur Aufnahme von Infos (quasi ein Bestellformular) für unsere Dienstleistungen. Deshalb denke ich auch, dass die HubSpot-Formulare hierfür nicht geeignet sind.

 

Ich habe gesehen, dass Verknüpfungen zu einigen Anbietern möglich sind. Hat hierzu jemand eine Empfehlung?

 

Danke!

Timo

Antworten
0 Likes
2 Akzeptierte Lösungen

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Sachkundiger/ Sachkundige | Gold Solutions Partner

Hallo Timo,

 

wieso denkst du, dass du die HubSpot-Formulare dazu nicht verwenden kannst?

 

Ich weiß natürlich nicht genau, was ihr vor habt und in den Formularen abfragen wollt, aber prinzipiell ist es nicht so, dass man mit HubSpot-Formularen nur Leads erfassen kann.

 

Im CRM könntet ihr euch problemlos die benötigten Felder einrichten/erstellen und auch definieren, ob es z. B. eine Mehrfach-Auswahl ist, ein Drop-Down oder ein einzeiliger Text.

 

Ggf. lässt sich das so lösen.

 

Viele Grüße

Matthias

Highlighted
Profi | Solutions Partner

Hallo Timo,

 

hast du mehr Informationen dazu, was genau im Bestellprozess abgefragt werden soll bzw. was genau bestellt wird?

 

Wenn es sich um einen tatsächlichen Kaufvorgang handelt, würde ich - wie du schon anmerkst - HubSpot-Formulare nicht nutzen. Zum einen ist HubSpot an sich keine E-Commerce-Lösung, zum anderen sollten Formulare in HubSpot nicht für sensible Daten genutzt werden.

 

Im Integration Partner Verzeichnis von HubSpot findest du Software-Anbieter, die eine bestehende Integration mit HubSpot haben:

- aus dem Bereich Lead-Erfassung hier

- aus dem Bereich Order-Management hier

 

Je nach den konkreten Anforderungen (siehe meine Fragen zu Beginn), könnten wir hier die Auswahl einengen.

 

Wenn ihr allerdings ein Formular dazu nutzen wollt, dass sich ein Website-Besucher seine Hand hebt (= sales qualified lead), also aktiv Interesse an einer Beratung anmeldet, dann würde ich das über HubSpot abbilden. Dann ginge es darum, im Formular die wichtigsten Informationen über den Kontakt abzufragen, den bspw. euer Vertriebsteam benötigt, um ein qualifiziertes Gespräch vorzubereiten. (Eine entsprechende Benachrichtigung an den Vertrieb könntet ihr leicht per Workflow umsetzen.)

 

Habt ihr verschiedene Dienstleistungen, die ein Seitenbesucher auswählen können soll, wenn er mittels eines Formulars eine Anfrage abschickt, könnt ihr diese Dienstleistungen in einem Eigenschaftsfeld in HubSpot hinterlegen, siehe hier: https://knowledge.hubspot.com/de/crm-setup/manage-your-properties Die Eigenschaft könnte dann "Dienstleistung" heißen und als "multiple checkbox select" alle einzelnen Dienstleistungen als Optionen auflisten.

 

Wenn du noch mehr Informationen zur Dienstleistung hast, können wir das detaillierter diskutieren. Grundsätzlich wollt ihr als Unternehmen vielleicht noch einschreiten können, wenn ihr feststellt, dass es sich nicht um den idealen Kunden handelt. Dann ist die "Anfrage für eine unverbindliche Beratung" oft die bessere Lösung, weil ihr dann im folgenden Gespräch noch erklären könnt, warum die Zusammenarbeit kein guter Fit wäre.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
Freelance Digital Marketing Advisor

Beratungstermin vereinbaren


Hat mein Beitrag deine Frage beantwortet? Bitte hilf der Community und markiere ihn als Lösung.

2 Antworten
Highlighted
Sachkundiger/ Sachkundige | Gold Solutions Partner

Hallo Timo,

 

wieso denkst du, dass du die HubSpot-Formulare dazu nicht verwenden kannst?

 

Ich weiß natürlich nicht genau, was ihr vor habt und in den Formularen abfragen wollt, aber prinzipiell ist es nicht so, dass man mit HubSpot-Formularen nur Leads erfassen kann.

 

Im CRM könntet ihr euch problemlos die benötigten Felder einrichten/erstellen und auch definieren, ob es z. B. eine Mehrfach-Auswahl ist, ein Drop-Down oder ein einzeiliger Text.

 

Ggf. lässt sich das so lösen.

 

Viele Grüße

Matthias

Highlighted
Profi | Solutions Partner

Hallo Timo,

 

hast du mehr Informationen dazu, was genau im Bestellprozess abgefragt werden soll bzw. was genau bestellt wird?

 

Wenn es sich um einen tatsächlichen Kaufvorgang handelt, würde ich - wie du schon anmerkst - HubSpot-Formulare nicht nutzen. Zum einen ist HubSpot an sich keine E-Commerce-Lösung, zum anderen sollten Formulare in HubSpot nicht für sensible Daten genutzt werden.

 

Im Integration Partner Verzeichnis von HubSpot findest du Software-Anbieter, die eine bestehende Integration mit HubSpot haben:

- aus dem Bereich Lead-Erfassung hier

- aus dem Bereich Order-Management hier

 

Je nach den konkreten Anforderungen (siehe meine Fragen zu Beginn), könnten wir hier die Auswahl einengen.

 

Wenn ihr allerdings ein Formular dazu nutzen wollt, dass sich ein Website-Besucher seine Hand hebt (= sales qualified lead), also aktiv Interesse an einer Beratung anmeldet, dann würde ich das über HubSpot abbilden. Dann ginge es darum, im Formular die wichtigsten Informationen über den Kontakt abzufragen, den bspw. euer Vertriebsteam benötigt, um ein qualifiziertes Gespräch vorzubereiten. (Eine entsprechende Benachrichtigung an den Vertrieb könntet ihr leicht per Workflow umsetzen.)

 

Habt ihr verschiedene Dienstleistungen, die ein Seitenbesucher auswählen können soll, wenn er mittels eines Formulars eine Anfrage abschickt, könnt ihr diese Dienstleistungen in einem Eigenschaftsfeld in HubSpot hinterlegen, siehe hier: https://knowledge.hubspot.com/de/crm-setup/manage-your-properties Die Eigenschaft könnte dann "Dienstleistung" heißen und als "multiple checkbox select" alle einzelnen Dienstleistungen als Optionen auflisten.

 

Wenn du noch mehr Informationen zur Dienstleistung hast, können wir das detaillierter diskutieren. Grundsätzlich wollt ihr als Unternehmen vielleicht noch einschreiten können, wenn ihr feststellt, dass es sich nicht um den idealen Kunden handelt. Dann ist die "Anfrage für eine unverbindliche Beratung" oft die bessere Lösung, weil ihr dann im folgenden Gespräch noch erklären könnt, warum die Zusammenarbeit kein guter Fit wäre.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
Freelance Digital Marketing Advisor

Beratungstermin vereinbaren


Hat mein Beitrag deine Frage beantwortet? Bitte hilf der Community und markiere ihn als Lösung.