E-Mail Adressen filtern bei Formularen

lösung
Highlighted
Berater

Hallöchen,

ist es möglich E-Mail-Adressen oder Domains bei Formularen so zu filtern das z. B. von gmx Adressen kein Whitepaper herunter geladen werden kann?

 

LG

Laura

Antworten
0 Likes
2 Akzeptierte Lösungen

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Stratege | Platinum Solutions Partner

Hi Laura,
ja ist es.
Dazu gehst du in das besagte Formular und klickst auf das Feld "E-Mail". Hier öffnet sich links ein neues Fenster. Wenn du bis nach unten scrollst, findest du die Option "Zu blockierende E-Mail-Domains". Hier kannst du alle eintragen, die du blocken willst - sofern sie nicht schon in der Liste enthalten sind, die du direkt darunter aktivieren kannst:

E-Mails blockieren.PNG
Liebe Grüsse

facebooktwitterlinkedininstagram
Romy Fuchs

Head of Marketing | HubSpot Trainer

BEE Inbound AG

+41 (0) 43 336 9003 | +49 (0) 173 40 90 445
rfuchs@bee-inbound.ch
https://www.bee-inbound.ch/
Seefeldstrasse 231, CH - 8008 Zürich
Termin vereinbaren
Highlighted
Stratege | Solutions Partner

Hallo @LauraStein,

 

gute Frage, da man im Lead-Management immer probieren sollte, alle Kontakte die nicht der Zielgruppe entsprechen herauszufiltern.

 

Edit: Während ich meinen Beitrag verfasst habe, hat @RomyFuchs1 bereits den kurzen und knappen Weg beschrieben Smiley (überglücklich)

 

Es gibt einen weiteren Weg, der Dir helfen könnte: AusschlusslistenAuch in diesem Post habe ich das Thema Ausschlusslisten (in einem anderen Zusammenhang) kurz angesprochen.

 

In Deinem Fall könnte das so aussehen: Wenn Du ein Whitepaper zum Download anbietest, dann fragst Du in dem Formular ganz normal die Mailadresse und weitere Infos ab, die Du haben möchtest.

Anschließend richtest Du eine aktive Liste in Hubspot ein und trägst unter "Eigenschaft (Kontakt)" -> "E-Mail" oder "E-Mail-Domain" -> die Domainnamen wie bspw. "gmx" ein, an die Du kein Whitepaper senden möchtest.

 

Anschließend kannst Du im Download-Workflow deines E-Books einen Pfad erstellen und definieren, dass Kontakte aus dieser Liste nicht die Download Mail fürs Whitepaper bekommen, sondern eine andere Nachricht wie zum Beispiel "Danke für Dein Interesse an unserem Whitepaper. Leider ist dieses ausschließlich für Firmenkunden vorgesehen und da Du Deine private Mailadresse verwendest, können wir es Dir hier nicht zur Verfügung stellen. Schau Dir doch alternativ gern unseren Inhalt XYZ an".

 

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

 

Viele Grüße

Stefan

facebook
twitter
linkedin

Stefan Wendt

Gründer & Geschäftsführer

CIXON GmbH

Agentur für Inbound-Marketing

+49 163 3993705
stefan.wendt@cixon.de
www.cixon.de
Franz-Steinmetz-Weg 17, 91056 Erlangen, Germany
Vereinbare jetzt ein unverbindliches Gespräch
2 Antworten
Highlighted
Stratege | Platinum Solutions Partner

Hi Laura,
ja ist es.
Dazu gehst du in das besagte Formular und klickst auf das Feld "E-Mail". Hier öffnet sich links ein neues Fenster. Wenn du bis nach unten scrollst, findest du die Option "Zu blockierende E-Mail-Domains". Hier kannst du alle eintragen, die du blocken willst - sofern sie nicht schon in der Liste enthalten sind, die du direkt darunter aktivieren kannst:

E-Mails blockieren.PNG
Liebe Grüsse

facebooktwitterlinkedininstagram
Romy Fuchs

Head of Marketing | HubSpot Trainer

BEE Inbound AG

+41 (0) 43 336 9003 | +49 (0) 173 40 90 445
rfuchs@bee-inbound.ch
https://www.bee-inbound.ch/
Seefeldstrasse 231, CH - 8008 Zürich
Termin vereinbaren
Highlighted
Stratege | Solutions Partner

Hallo @LauraStein,

 

gute Frage, da man im Lead-Management immer probieren sollte, alle Kontakte die nicht der Zielgruppe entsprechen herauszufiltern.

 

Edit: Während ich meinen Beitrag verfasst habe, hat @RomyFuchs1 bereits den kurzen und knappen Weg beschrieben Smiley (überglücklich)

 

Es gibt einen weiteren Weg, der Dir helfen könnte: AusschlusslistenAuch in diesem Post habe ich das Thema Ausschlusslisten (in einem anderen Zusammenhang) kurz angesprochen.

 

In Deinem Fall könnte das so aussehen: Wenn Du ein Whitepaper zum Download anbietest, dann fragst Du in dem Formular ganz normal die Mailadresse und weitere Infos ab, die Du haben möchtest.

Anschließend richtest Du eine aktive Liste in Hubspot ein und trägst unter "Eigenschaft (Kontakt)" -> "E-Mail" oder "E-Mail-Domain" -> die Domainnamen wie bspw. "gmx" ein, an die Du kein Whitepaper senden möchtest.

 

Anschließend kannst Du im Download-Workflow deines E-Books einen Pfad erstellen und definieren, dass Kontakte aus dieser Liste nicht die Download Mail fürs Whitepaper bekommen, sondern eine andere Nachricht wie zum Beispiel "Danke für Dein Interesse an unserem Whitepaper. Leider ist dieses ausschließlich für Firmenkunden vorgesehen und da Du Deine private Mailadresse verwendest, können wir es Dir hier nicht zur Verfügung stellen. Schau Dir doch alternativ gern unseren Inhalt XYZ an".

 

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

 

Viele Grüße

Stefan

facebook
twitter
linkedin

Stefan Wendt

Gründer & Geschäftsführer

CIXON GmbH

Agentur für Inbound-Marketing

+49 163 3993705
stefan.wendt@cixon.de
www.cixon.de
Franz-Steinmetz-Weg 17, 91056 Erlangen, Germany
Vereinbare jetzt ein unverbindliches Gespräch