CRM & Sales Hub | Fragen, Tipps & bewährte Methoden

Martinaaa
Participant

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hallo,

wir stehen im Moment vor folgendem Problem:

Wir haben die Automation für  „Unternehmen erstellen und Kontakten zuordnen“ aktiviert. Gleichzeitig haben wir für die LinkedIn Lead Ads Zuweisungsworkflows nach Sprache (DE & EN) an verschiedene Sales Mitarbeiter, also Contact Owner. Jetzt ist der Fall aufgetreten dass wir Unternehmen A bereits im System haben und auch Sales Mitarbeiter A zugeordnet haben, heute aber ein  Lead durch den Zuweisungsworklfow an Sales Mitarbeiter B gegangen ist dem alle  Kontakte durch diesen Workflow zugewiesen werden. Eigentlich sollte der Lead an den Sales Mitarbeiter A gehen da die Firma auch Sales A zugeordnet ist. 

Wir haben uns schon die permissions settings angeschaut und überlegt das dadurch zu beschränken, dass nur der Company Owner alle Kontakte des Unternehmens anschreiben kann, aber würde das auch den Zuweisungsworkflow an den Contact Owner B overrulen oder würde der Lead dennoch an den Owner B gehen und der kann den Lead dann einfach nicht kontaktieren?

Überschreibt nun aber quasi der Zuweisungsworkflow an den Contact Owner die Company Ownership und übergeht das? 

 

Gibt es hierfür eine Lösung? Müssen wir die Zuweisungsworkflows an einen Contact Owner eventuell abdrehen bzw. umbauen um zu verhindern, dass wenn ein Kontakt neu reinkommt auch wirklich nur an den Company Owner geht wenn die Firma bereits besteht?

 

Danke und Liebe Grüße

Martina

 

 

0 Upvotes
2 Accepted solutions
MiaSrebrnjak
Solution
Community Manager
Community Manager

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hi @Martinaaa,

 

danke, dass du dich an die Community gewendet hast! 

Habt ihr im Zuweisungsworkflow die Option "Überschreiben, wenn für den Kontakt bereits ein Mitarbeiter vorhanden ist" aktiviert? 

 

Screenshot 2022-10-07 at 11.34.57.png

Wenn diese Funktion deaktiviert ist, dürften die zuständigen Mitarbeiter nicht überschrieben werden. 

 

Ihr könnt dem Workflow aber auch eine Wenn/dann-Verzweigung hinzufügen, die vor der Kontaktzuweisung zuert prüft, ob das zugewiesene Unternehmen bzw. der Kontakt schon einen zuständigen Mitarbeiter hat. 

Hilft das weiter? 

 

Beste Grüße

Mia, Community Team 


Wusstest du, dass es auch eine DACH-Community gibt?
Nimm an regionalen Unterhaltungen teil, indem du deine Spracheinstellungen änderst


Did you know that the Community is available in other languages?
Join regional conversations by
changing your language settings

View solution in original post

0 Upvotes
karstenkoehler
Solution
Hall of Famer | Partner
Hall of Famer | Partner

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hallo @Martinaaa,

 

standardmäßig sollten neue Kontakte, bei denen dem Unternehmen bereits ein zuständiger Mitarbeiter zugewiesen ist, automatisch ebenfalls korrekt zugewiesen werden. Das ist (bei meinen letzten Tests) immer automatisch passiert.

 

Ihr müsstet also lediglich im Workflow im Schritt der Zuweisung den Haken bei "Überschreiben, wenn für den Kontakt bereits ein Mitarbeiter vorhanden ist" entfernen. Alternativ könnte man diese Kontakte generell vom Workflow ausschließen. (Es sieht aus, als ob euer Workflow außer der Zuweisung nichts anderes macht.)

 

So ein Ausschluss könnte z.B. so aussehen, dass die Aufnahmekriterien zusätzlich besagen, dass der für das Unternehmen zuständige Mitarbeiter unbekannt sein muss.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
HubSpot Freelancer | RevOps & CRM Consultant | Community Hall of Famer

Beratungstermin mit Karsten vereinbaren

 

Did my post help answer your query? Help the community by marking it as a solution.

View solution in original post

4 Replies 4
karstenkoehler
Solution
Hall of Famer | Partner
Hall of Famer | Partner

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hallo @Martinaaa,

 

standardmäßig sollten neue Kontakte, bei denen dem Unternehmen bereits ein zuständiger Mitarbeiter zugewiesen ist, automatisch ebenfalls korrekt zugewiesen werden. Das ist (bei meinen letzten Tests) immer automatisch passiert.

 

Ihr müsstet also lediglich im Workflow im Schritt der Zuweisung den Haken bei "Überschreiben, wenn für den Kontakt bereits ein Mitarbeiter vorhanden ist" entfernen. Alternativ könnte man diese Kontakte generell vom Workflow ausschließen. (Es sieht aus, als ob euer Workflow außer der Zuweisung nichts anderes macht.)

 

So ein Ausschluss könnte z.B. so aussehen, dass die Aufnahmekriterien zusätzlich besagen, dass der für das Unternehmen zuständige Mitarbeiter unbekannt sein muss.

 

Viele Grüße!

Karsten Köhler
HubSpot Freelancer | RevOps & CRM Consultant | Community Hall of Famer

Beratungstermin mit Karsten vereinbaren

 

Did my post help answer your query? Help the community by marking it as a solution.

Martinaaa
Participant

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hi @karstenkoehler ,

 

danke für deine Hilfe, das hilft uns auch sehr weiter!

MiaSrebrnjak
Solution
Community Manager
Community Manager

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hi @Martinaaa,

 

danke, dass du dich an die Community gewendet hast! 

Habt ihr im Zuweisungsworkflow die Option "Überschreiben, wenn für den Kontakt bereits ein Mitarbeiter vorhanden ist" aktiviert? 

 

Screenshot 2022-10-07 at 11.34.57.png

Wenn diese Funktion deaktiviert ist, dürften die zuständigen Mitarbeiter nicht überschrieben werden. 

 

Ihr könnt dem Workflow aber auch eine Wenn/dann-Verzweigung hinzufügen, die vor der Kontaktzuweisung zuert prüft, ob das zugewiesene Unternehmen bzw. der Kontakt schon einen zuständigen Mitarbeiter hat. 

Hilft das weiter? 

 

Beste Grüße

Mia, Community Team 


Wusstest du, dass es auch eine DACH-Community gibt?
Nimm an regionalen Unterhaltungen teil, indem du deine Spracheinstellungen änderst


Did you know that the Community is available in other languages?
Join regional conversations by
changing your language settings

0 Upvotes
Martinaaa
Participant

Kontakt Owner vs Company Owner

SOLVE

Hallo @MiaSrebrnjak ,

 

das hilft weiter, danke dir!

 

LG

Martina